Das Buch mit dem Titel “Smartphone Cultures” untersucht, auf welche Art und Weise Smartphones und APPs in alltäglichen sozialen Praktiken integriert werden und wie diese mobilen Technologien produziert, dargestellt und reguliert werden. Herausgegeben wurde das Buch von Jane Vincent und Leslie Haddon.

Dabei wird unter anderem untersucht, welche Praktiken Eltern zuhause hinsichtlich der Smartphone-Nutzung ihrer Kinder anwenden. Darüber hinaus werden die Erfahrungen der Kinder mit der Regulierung dieser Technologien zuhause und in der Schule untersucht und es wird analysiert, wie Kinder mit der Masse an Kommunikation umgehen und welche Bindung zum Kommunikationsgerät dadurch entsteht. Das Buch präsentiert die neuesten internationalen Forschungen von Wissenschaftlern aus Großbritannien, Europa, den USA und Australien und richtet sich an Wissenschaftler und Studenten der Medien- und Kulturwissenschaften, Kommunikationswissenschaftlen und der Soziologen die sich für die Schnittstelle von Technologie und sozialen Praktiken interessieren.

 

 

 

Comments are closed.

Post Navigation