Die aktuelle Erhebung der Studienreihe Jugend, Informationen und Medien (JIM), welche sich unter anderem mit der Mediennutzung während der Covid-19-Pandemie auseinandersetzt, erscheint Ende 2020. Die ersten Ergebnisse der Befragung, die im Juni und Juli 2020 durchgeführt wurde, sind schon jetzt einsehbar. Die befragten Jugendlichen zeigen deutlich auf, dass die Pandemie und die Schulschließungen unterschiedlich gestaltet und wahrgenommen wurden. Alle Ergebnisse sind hier abrufbar.

Auch das diesjährige, auf europäischer Ebene organisierte, Safer Internet Forum findet digital statt. Unter dem Motto „Digital (dis)advantage: creating an inclusive world for children and young people online“ werden vom 25. bis 26. November 2020 verschiedene Thematiken und Ansätze online diskutiert. Das Forum wird zudem durch zusätzliche Veranstaltungen am 24. und 27. November erweitert. Weitere Informationen sowie die Anmeldung sind hier zu finden. 

Heute, am 29. September 2020, beginnt zum 14. Mal die internationale Konferenz „Keeping Children and Young People Safe Online“, welche gemeinsam von klicksafe.de und saferinternet.pl organisiert wird. Im Vordergrund der viertägigen digitalen Konferenz steht dabei, wie die Online-Sicherheit von Kindern und Jugendlichen gewährleistet werden kann. Die ersten Tage (29. & 30.09) werden durch Vorträge gestaltet, während anschließend (01. & 02.10) Seminare stattfinden. Hier geht es zum Programm.

Der internationale Jahreskongress der Kriminalprävention, der Deutsche Präventionstag, feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum und findet am 28. und 29. September digital statt. Das diesjährige Schwerpunktthema lautet „Smart Prevention Prävention in der digitalen Welt“ und widmet sich den Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung sowie den präventiven Maßnahmen, die dem folgend entwickelt werden müssen. Read More →

Sonia Livingstone und Alicia Blum-Ross stellen in ihrem Buch „Parenting for a Digital Future – How Hopes and Fears about Technology Shape Childrens’s Lives“ die Erkenntnisse, die sie durch die qualitative und quantitative Befragungen britischer Eltern gewinnen konnten, vor. Sie zeichnen die Erfahrungen, die Eltern bei der Erziehung in einer zunehmenden digitalen Welt sammeln nach. Es werden dabei, die zu überwindenden Hürden sowie die Werte, die elterliche Praktiken leiten, sichtbar.

Der 7. Short Report der Reihe ACT ON! (JFF) fokussiert die Mediennutzung sowie -perspektive 12- bis 14-Jähriger hinsichtlich der App TikTok. Die Ergebnisse verdeutlichen, wie Jugendliche die Plattform nutzen, ihre Selbstdarstellung gestalten und welche Rolle Risiken dabei spielen. Außerdem wird aufgezeigt, dass Jugendliche die einfache Nutzung der App schätzen. Ebenso agiert die Popularität auf der Plattform als wichtiger Maß- und Vergleichsstab bei der Nutzung.
Der vollständige Report ist hier aufrufbar.

Der 18. internationale Safer Internet Day (SID) findet am 09. Februar 2021 statt. Der jährliche Aktionstag setzt sich für ein besseres Internet für Kinder und Jugendliche ein. In den vergangenen Jahren hat sich der SID, initiiert durch die Europäische Union, zu einem festen Bestandteil der Debatte um Online-Sicherheit für Kinder und Jugendliche etabliert. 

Weitere Informationen und eine Zusammenfassung des Safer Internet Day 2020 gibt es auf der Webseite.

Die DAK und das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf untersuchen in ihrer Längsschnittstudie Game-und Social-Media-Konsum im Kindes-und Jugendalter erstmalig die krankhafte Nutzung von Computerspielen sowie sozialen Medien nach den neuen Kriterien der Weltgesundheitsorganisation. Nach einer ersten Befragungswelle im September 2019 folgte nun im April 2020 eine zweite Befragung vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Read More →

Der Kinder-Medien-Monitor 2020 repräsentiert 7,38 Mio. deutschsprachige Kinder zwischen vier und 13 Jahren und liefert tiefe Einblicke in ihr Medien- und Kommunikationsverhalten sowie Markenbewusstsein. Die Ergebnisse der diesjährigen Untersuchung zeigen deutlich, dass Kinder Medien eher klassisch konsumieren. Am meisten schätzen Kinder Zeitschriften und das reguläre Fernseh- und Radioprogramm. Weitere Einblicke und Konsumtypen können hier nachgelesen werden.

Jährlich veröffentlicht der Dieter Baacke Preis ein Handbuch und widmet sich dabei einem medienpädagogischem Thema. In diesem Jahr galt der Fokus dem digitalen und smarten Familienalltag. Inhaltlich werden in der Ausgabe forschungsbasierte Antworten auf Fragen, die durch Veränderungen im Familienalltag entstehen, gegeben. Auch das deutsche Team des EU Kids Online Netzwerks ist mit einem Beitrag in dem Handbuch vertreten. Read More →