Der 7. Short Report der Reihe ACT ON! (JFF) fokussiert die Mediennutzung sowie -perspektive 12- bis 14-Jähriger hinsichtlich der App TikTok. Die Ergebnisse verdeutlichen, wie Jugendliche die Plattform nutzen, ihre Selbstdarstellung gestalten und welche Rolle Risiken dabei spielen. Außerdem wird aufgezeigt, dass Jugendliche die einfache Nutzung der App schätzen. Ebenso agiert die Popularität auf der Plattform als wichtiger Maß- und Vergleichsstab bei der Nutzung.
Der vollständige Report ist hier aufrufbar.

Jährlich veröffentlicht der Dieter Baacke Preis ein Handbuch und widmet sich dabei einem medienpädagogischem Thema. In diesem Jahr galt der Fokus dem digitalen und smarten Familienalltag. Inhaltlich werden in der Ausgabe forschungsbasierte Antworten auf Fragen, die durch Veränderungen im Familienalltag entstehen, gegeben. Auch das deutsche Team des EU Kids Online Netzwerks ist mit einem Beitrag in dem Handbuch vertreten. Read More →

In ihrem Beitrag „Same same, but different. Online-Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen“ in der neuen Ausgabe der merz | medien + erziehung resümieren Kira Thiel, Claudia Lampert und Uwe Hasebrink die Erkenntnisse der letzten EU Kids Online Erhebung und vergleichen die Online-Praktiken europäischer Kinder und Jugendlicher. Ihren Blick richten sie auf die Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche im Internet machen, und arbeiten dabei die Besonderheiten der deutschen Nutzung heraus.